top of page
  • AutorenbildDr. Reiner Kraft

Wie kannst du dein biologisches Alter beeinflussen?


Dein biologisches Alter hängt von deiner Biochemie ab

Dein biologisches Alter beeinflussen?


Ja, das geht tatsächlich!


Es hängt im wesentlichen von deiner Biochemie ab. Also davon, wie gut dein Stoffwechsel funktioniert. Deine Biochemie kannst du effektiv durch die funktionelle Epigenetik beeinflussen. 


Wie geht das? 


Hier ist die allgemeine Vorgehensweise im vereinfachten Ablauf: 


Schritt 1: Kenntnis deiner DNA 


Du brauchst das Wissen über deine wichtigsten Gene (DNA Test). Wie funktionieren diese und wie wirkt sich das auf die entsprechenden internen Systeme aus? Durch SNP (Single-nucleotide polymorphism, Variationen) einzelner Gene, oder wenn diese “schmutzig” sind, hat das eine Auswirkung auf verschiedene Stoffwechselprozesse.


Dabei ist es aber immer wichtig, sich hier das Gesamtbild anzuschauen und sich nicht auf einzelne Gene zu versteifen. 



Schritt 2: Funktionelle Biomarker


Du kennst deinen Bauplan. Jetzt musst du aber wissen, was tatsächlich in deinem Körper vor sich geht und wie dein Stoffwechsel funktioniert. Dazu schaut man sich funktionelle Biomarker (zum Beispiel Laborwerte) an, welchen diesen Stoffwechselprozessen zugeordnet sind. Ohne Messen tappt man im Dunkeln. Eine epigenetische Anamnese ist hier auch sehr hilfreich und liefert zusätzliche Daten. 



Schritt 3: Personalisierte Nährstoffe


Jetzt kann man einen Plan aufbauen und überlegen, wie man durch gezielte Interventionen und ein personalisiertes Nährstoffprotokoll seine Gene optimal unterstützen kann. Bei chronisch Erkrankten geht es in der Regel erst einmal um die Reparatur verschiedener Systeme, bevor man überhaupt an Optimierung denken kann. 


In der Regel braucht man 10-20 komplexe Nährstoffe und vom Budget her sollte man 5-20 Euro pro Tag ansetzen. Darüber werde ich in einem anderen Artikel tiefer einsteigen.



Schritt 4: Den Überblick nicht verlieren mit den wichtigen Gesundheitskompetenzen 


Durch die wichtigen Gesundheitskompetenzen bekommt man nun einen Rahmen dafür, sodass man nicht den Überblick verliert. Es geht hier darum, systematisch vorzugehen und dabei auch klare Prioritäten zu setzen. Man kann nicht alles auf einmal angehen. Das wird zu viel. Fokus auf 2-3 wesentliche Bereiche hilft dabei, die Energie zu bündeln, aber trotzdem parallel an verschiedenen Themen zu arbeiten. 



Schritt 5: Do, Measure, Learn

Im Geschäftsleben und gerade im Technologie Bereich hat sich eine agile Arbeitsweise als sehr hilfreich in der Praxis erwiesen. Daher bietet sich auch hier ein agiler Ansatz zur Optimierung deiner Gesundheit an. Man macht etwas, dann misst man nach, wie sich das ausgewirkt hat und dann versucht man daraus zu lernen. Basierend auf den neuen Erkenntnissen macht man regelmäßig Anpassungen.



Die Belohnung: Dein Biologisches Alter bestimmen

Wenn man das mal für 6 Monate oder länger gemacht hat und dabei durch Verlaufskontrollen der Biomarker validiert hat, dass sich die Systeme und dein Stoffwechsel verbessern, dann kannst du dir mit einem einfachen Labortest für zu Hause dein biologisches Alter bestimmen. Dafür gibt es verschiedene Anbieter (zum Beispiel EpiAge) und in der Regel sind diese sehr präzise. 


Es ist sehr motivierend zu sehen, wenn man es geschafft hat, sein biologisches Alter zu verjüngen. Im Laufe der letzten Jahr konnte ich mein biologisches Alter tatsächlich um fast 10 jahre zurückschrauben. Da geht bestimmt noch mehr! 


Selbst wenn man es schafft, vielleicht “nur” 2-3 Jahre jünger zu werden, ist das ein Ergebnis, auf das man stolz sein kann. Umgekehrt, wenn dein biologisches Alter älter ist als dein chronologisches Alter, dann heißt das, es wartet noch einiges an Arbeit für dich! 


Man kann dann weitermachen nach demselben Motto und im Jahr drauf wieder mal testen. So weiß man, dass, was man tut, auch Ergebnisse erzielt. 



Fazit: Du hast dein biologisches Alter selbst in der Hand

Die fünf Schritte zeigen, wie man in der funktionellen Epigenetik systematisch Fortschritt erzielen kann. 


Es gibt aber keine Abkürzungen hier - Alle diese Schritte sind wichtig und brauchen Geduld, einen starken Willen und Ausdauer!

Wer glaubt, hier voranzukommen, indem man hier und da ein paar Nahrungsergänzungsmittel einnimmt und dann glaubt, dass alles passt, der kann sich da schnell täuschen. 


"There is no free lunch" heißt ein amerikanisches Sprichwort, was hier allzu wahr ist. Das was du an Zeit und Ressourcen investierst, bekommst du auch raus in der Regel (wenn du es richtig machst).


Longevity ist ein Lifestyle.


Die funktionelle Epigenetik ist eine wirksame und effektive Methode, die wissenschaftlich fundiert ist und durch die Synergien der funktionellen Medizin, Biochemie und Nährstoffe kannst du deine Gene optimal unterstützen. 


Gesundheit passiert sozusagen als “Nebeneffekt” .



Dein Einstieg

Seit neuestem biete ich auch ein Epigenetik Starter Paket an, wo man gezielt in funktionelle Epigenetik einsteigen kann.


Gerne biete ich dazu auch weitere Optionen an. Gerne kannst du dir einen unverbindlichen 15-Minuten INFO Termin hier einstellen, um herauszufinden, was in deinem Fall konkret relevant sein könnte.


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Die Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Die Texte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Die Epigenetikpraxis in Lahnau übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Bitte beachten Sie auch den allgemeinen Haftungsausschluss im Impressum.

bottom of page